Lamper Berger

Maison Berger Paris 

 
 
 
Die Erfolgsgeschichte von Lampe Berger begann bereits im 19. Jahrhundert. Man wollte damals die Keimfreiheit in den Krankenhäusern sicherstellen und deshalb erfand Maurice Berger ein katalytisches Dampfsystem. Dadurch wurden Gerüche nicht nur überdeckte, sondern auch zerstört.  
Die Lampe Berger war eine einzigartige französische Kreation, die dank ihres katalytischen Brenners, der auch heute noch für eine unübertroffene Beduftung sorgt, in patentierter Technik hergestellt wurde. Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Lampe Berger vom einem simplen Objekt zur Ikone. Sie reinigte nicht nur die Raumluft, sondern schafft auch eine besondere Atmosphäre. Es ging nicht mehr nur um gereinigte Luft, sondern um zarte Beduftung. Lampe Berger sah den Lauf der Zeit voraus, begleitete eine Ära, erspürte den Trend. Die Firma wurde von einem Accessoire zu einem absoluten Muss. Das Sortiment wurde über die Jahre kontinuierlich ausgebaut - erst war es nur eine Flakon, dann wurde es auch eine Kerze, ein Diffuser, ein Autoduft. Erst war es nur Glas oder Porzellan, jetzt wurde es auch Wachs und Holz. Mehr als nur ein Objekt, vielmehr ein Haus, ein Maison, in welchem alle Düfte und Duftrituale verweilen.  
 

Aus Lampe Berger wurde Maison Berger Paris.